AGB

AGB für Kostenlose Dienstleistungen
1. Vertragsgegenstand
belegungskalender-ferienwohnung.de ist ein Projekt von Dimitri Surigin - Internetdienstleistungen, Schmöckwitzer Damm 17, 12527 Berlin im Folgenden als Dienstanbieter genannt.
Der Vertrag kommt zwischen dem Kunden und dem Dienstanbieter durch Registrierung der Kunde zustande. Vertragsgegenstand ist ausschließlich das angebotene Produkt oder die Dienstleistung, die auf belegungskalender-ferienwohnung.de beschrieben wird, mit den Eigenschaften und dem Verwendungszweck.
2. Vertragsschluss / Laufzeit / Kündigung
Das Produkt "Belegungskalender" wird kostenpflichtig laut Preisbeschreibung in der Registerkarte „Preise“ zur Verfügung gestellt. Nach der Registrierung können die Nutzer unsere Dienste 3 Monate lang kostenlos testen. Danach erfolgt keine automatische Verlängerung. Um den Belegungskalender weiter nutzen zu können, müssen Sie kostenpflichtig einen gewünschten Tarif in Ihrem Arbeitsbereich bestellen. Die Vertragsdauer beträgt nach der Aktivierung des Tarifs 1 Jahr und verlängert sich automatisch wenn diese nicht 30 Tage vor Vertragsende gekündigt wird. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Es reicht eine Nachricht per Mail. Sie Erhalten eine Bestätigung.
3. Haftung
Die Nutzung allen unseren Diensten erfolgt ohne jegliche Gewährleistung. Der Dienstanbieter haftet nicht für die ununterbrochene Erreichbarkeit der Website. Für Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet der Dienstanbieter nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzliche Vertreter des Unternehmens. In allen anderen Fällen der Dienstanbieter nur dann, wenn wesentliche Vertragspflichten verletzt sind. Dabei ist der Schadensersatz auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.
4. Pflichten des Kunden
Der Kunde verpflichtet sich, das persönliche Passwort zur Zugangskennung sorgfältig und vor dem Zugriff Dritter geschützt aufzubewahren. Der Kunde haftet für alle entstehenden Kosten und Ansprüche Dritter, welche durch die Verletzung aus vorgenannten Gründen entstehen. Dem Kunden ist bekannt, dass er das Passwort jederzeit selbstständig Ändern kann.
5. Datenschutz
Personenbezogene Daten werden nur insofern verarbeitet, soweit dies zur Vertragsabwicklung, zur Leistungserbringung oder Abrechnung erforderlich ist.
Die Kundendaten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
6. Urheber-, Nutzungsrecht
Der Dienstanbieter ist Rechtsinhaber der Website und der Datenbank. Alle Informationen, Firmenzeichen, Texte, Programme und Bilder unterliegen dem Urheberrecht. Sie unterliegen dem Nutzungsrecht der Dienstanbieter. Eine Vervielfältigung oder Verwendung ist ohne ausdrückliche Genehmigung von Dienstanbieter nicht gestattet.
7. Verschiedenes
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig ist Berlin in Deutschland.Der Dienstanbieter ist allerdings berechtigt, Ansprüche gegen den Kunden auch an jedem anderen für dieses zuständige Gericht gelten zu machen.
Auf Verträge zwischen Dienstanbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland statt.
8. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.
§ 139 BGB findet keine Anwendung.